Copyright © eine-auszeit 2018

Alle Rechte vorbehalten.

  • Pinterest Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
Please reload

Aktuelle Einträge

Unsere Neuseeland Reisetipps

August 18, 2018

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Chinarundreise mit dem Zug oder dem Flugzeug?

24 Aug 2017

Vielleicht fragst du dich, warum wir einen Blogartikel über das Reisen per Zug und per Flugzeug in China schreiben.

 

Wir können mehrere Gründe auflisten:

 

1. Je nach Größe deines Reisebudgets, kann es ein kleines Abenteuer werden.

2. Mit diesem Beitrag möchten wir alle wichtigen Infos und unsere Erlebnisse an euch weitergeben.

 

 

Reisen mit dem Zug

 

Zunächst möchten wir euch die „Angst“ nehmen, denn unsere Zugfahrten, sowie die Ticketbuchung verliefen immer ohne Probleme. Es ist halb so kompliziert wie man es sich vielleicht vorstellt. Zumindest hatte ich es mir sehr chaotisch und schwierig vorgestellt.

 

Die Züge in China sind übrigens die pünktlichsten Verkehrsmittel, die wir je erlebt hatten!

Jedoch solltest du trotzdem immer eine halbe Stunde bis Stunde vor Abfahrt am Bahnhof sein. Das Einchecken und die Sicherheitsvorkehrungen sind ein bisschen ausführlicher als in Deutschland.

 

Zudem kann man sagen, dass das Zugnetz in China wirklich super ausgebaut ist. Von Schnellzügen, über Nachtzüge bis zu Bummelzügen, findet man hier jegliche Art.

 

Wir haben auf unserer Chinarundreise jeden dieser Züge genutzt.

 

 

Auf welchen Internetseiten kann man nach Zugverbindungen suchen und auch buchen?

 

Alle möglichen Zugverbindungen sind über die beiden Seiten zu finden:

 

https://www.china-diy-travel.com/en oder https://www.ctrip.com

 

 

Hier werden dir alle notwenigen Infos übersichtlich angezeigt:

  • Zugnummer

  • Datum

  • Abfahrtszeit und Ankunftszeit 

  • Dauer der Fahrt

  • Kategorie (hierzu später mehr)

  • Preis

 

Welche Zugtickets bereits ausgebucht sind oder bei welcher Zugverbindung nur noch wenige Tickets vorhanden sind, ist ebenfalls ersichtlich.

 

Du kannst den Zug auf beiden Seiten direkt online buchen. Dann werden dir allerdings Bearbeitungsgebühren berechnet. Trotz Onlinebuchung musst die Tickets am Bahnhof abholen. Der große Vorteil ist jedoch, dass du die Tickets an jedem beliebigen Bahnhof in deiner Nähe in China abholen kannst. Es muss nicht dein Start- oder Zielbahnhof sein.

 

 

Wie kann ich Tickets kaufen?

 

1. Du hast deine Reiseroute vor Reisebeginn genau festgelegt? Du weißt genau wann und wohin du reisen möchtest?

 

Dann empfehlen wir dir den Service über DIY China Travel (https://www.china-diy-travel.com/en).

Dieser Service kostet zwar 5 Dollar pro Ticket, bietet jedoch auch einige Vorteile:

  • Du kannst die Tickets bereits von Zuhause oder von unterwegs aus, buchen, ohne dass du dich in China befindest.

  • Du kümmerst dich nicht selbst um den Ticketkauf und vermeidest evtl. lange Wartezeiten am Ticketschalter.  

  • Du hast einen englischsprachigen Ansprechpartner, zumindest per Mail.

 

Die Vorgehensweise ist wirklich einfach, halte deinen Reisepass bereit. Nach Buchung und Kauf der Tickets, erhältst du eine Bestätigung und noch einige Infos und Tipps zum Zugfahren in China. Sogar ein paar Youtubevideos wurden uns zur Hilfe mitgeschickt.

 

 

2. Du reist spontan und möchtest deine Route noch nicht auf den Tag festlegen.

 

Dann empfehlen wir dir das Zugticket direkt vor Ort am Ticketschalter am Bahnhof in China zu kaufen. Du kannst jedes Zugticket an einem beliebigen Bahnhof in deiner Nähe kaufen, auch wenn es sich nicht um deinen Abfahrts- oder Ankunftsort handelt.


Wir empfehlen allerdings, trotz Spontanität, das Ticket ein paar Tage im Voraus zu kaufen oder zumindest die Verfügbarkeit der gewünschten Tickets auf der Homepage im Blick zu behalten. In der Hauptsaison (Ende Juli bis Anfang September) oder an Feiertagen in China sind die Tickets oft ausgebucht.

 

Tipp: An jedem Bahnhof gibt es unzählige Ticketschalter mit unglaublich langen Schlangen. Du wirst allerdings auch ein paar Schalter mit einer sehr kurzen Schlange, die nur zum Umtausch von Zugtickets dienen, finden. Da die Beschriftung allerdings nur auf Chinesisch ist, machen sie bei Ausländern eine Ausnahme und man kann auch hier Tickets kaufen. Bei uns hat das immer sehr gut geklappt.

 

Die Zugtickets werden in bar bezahlt und du benötigst deinen Reisepass. Wenn du Glück hast, spricht der Ticketverkäufer ein bisschen englisch. An manchen Bahnhöfen gibt es einen englischen Ticketschalter. Ansonsten ist es am besten, du schreibst dir alle benötigten Daten der Zugverbindung auf oder machst dir einen Screenshot von der Seite mit allen Daten und zeigst diesen dem Verkäufer.

 

Die Ticketautomaten sind leider alle nur auf Chinesisch.

 

Generell ist es vielleicht noch gut zu wissen, dass du dein Zugticket leicht umtauschen kannst. 

Wir haben z. B. einmal ein Ticket für einen Zug mit später Abfahrtszeit zu einem Ticket mit früherer Abfahrtszeit getauscht. Dazu musst du einfach wieder an den Ticketschalter am Bahnhof gehen. Der Umtausch funktioniert an jedem Bahnhof.

 

 

Erklärung Zugticket

 

Hier haben wir mal ein Zugticket zur Erklärung abfotografiert und beschriftet!

 

 

 

Ausstattung der Züge

 

  • In jedem Zug gibt es Toiletten (Plumpsklo) und Waschbecken – kein Toilettenpapier vorhanden!

  • Wenn der Zug hält, werden die Toiletten abgeschlossen und erst wieder während der Fahrt aufgeschlossen.

  • Es gibt einen Wasserhahn mit Trinkwasser

  • Klimaanlage ist immer vorhanden

  • In manchen Zügen (Langstreckenzüge) gibt es ein Restaurant, welches chinesische Speisen anbietet.

  • Einen Verkäufer der Snacks verkauft, haben wir in jedem Zug gesehen.

 

 

Kategorien

 

Wie im Flugzeug oder auch bei unserer Deutschen Bahn, gibt es auch in China verschiedene Kategorien in unterschiedlichen Preisklassen, jedoch mit deutlich mehr Auswahl.

Von der Holzklasse bis hin zum Luxery Softsleeper kann man alles buchen.

 

 

1st Class

Die teuerste Variante bei Tagfahrten. Die Sitze sind am größten, am Modernsten und am Bequemsten. Man hat viel Platz und sitzt zu zweit in einer Reihe. Man hat seinen eigenen Tisch. Diese Kategorie ist nicht in jedem Zug buchbar.

 

2nd Class

Die Sitze sind fast genauso groß, modern und bequem wie in der 1st Class. Man sitzt zu zweit oder zu dritt in einer Reihe. Beinfreiheit ist gegeben.

 

Softseat

Es gibt keinen großen Unterschied zwischen Hard- und Softseat, außer dass die Sitze in dieser Kategorie ein bisschen bequemer sind.

 

Unsere Kategorie bei Tagfahrten:

 

Hardseat

Hardseat ist die neben dem Standing Ticket die günstigste Variante. Standing Tickets und Hardseat Tickets kosten das gleiche.

In diesem Abteil findet man Bänke oder Sitze, auf denen drei oder zwei Personen nebeneinander Platz finden. Manchmal gibt es keine Tische. Generell ist es nicht ganz so sauber. Wie der Name schon sagt, sind die Sitzplätze sehr hart und mit einem dünnen Stoff überzogen. Die Sitze können nicht verstellt werden. Für kurze Strecken in Ordnung, ansonsten eher ungemütlich.

 

 

 

Standingtickets

Standing ist neben Hardseat die günstigste Variante. Standing Tickets und Hardseat Tickets kosten das gleiche. Sobald die Hardseat Tickets ausgebucht sind, werden Standing Tickets verkauft. Es ist erlaubt im Abteil der Hardseats zu stehen. Daher wird es im Abteil oft sehr voll und laut.

Selbst bei Fahrten über 16 Stunden, schrecken die Chinesen nicht ab, Standing Tickets zu verkaufen, wer das allerdings macht, frage ich mich wirklich!

 

Luxery Softsleep

Hier hat man fast eine kleine Miniwohnung für sich. Diese Kategorie ist nur in wenigen Zügen buchbar. Im abschließbaren Raum ist ein Stockbett vorhanden. Man hat sein eigenes Bad, manchmal sogar eine Dusche. Zudem gibt es einen TV, ein Sofa und einen Tisch. Das ist für ein paar Stunden Fahrt in der Nacht wirklich ein großer Luxus wie ich finde, ob das notwendig ist, bleibt jedem selbst überlassen ;)

 

Softsleep

Die Betten im Softsleeper sind ein bisschen größer und weicher, als beim Hardsleeper. In jedem verschließbaren Abteil befinden sich vier Stockbetten.

Es gibt in jedem Wagon zwei Toiletten und zwei Waschbecken.

 

Kommen wir zu unserer Kategorie bei Nachtzügen:

 

Hardsleep

Wie der Name schon sagt, sind die Betten hart und auch sehr schmal. Wer Rückenprobleme hat, sollte diese meiden.

Die Abteile haben keine Tür und sind zum Gang hin offen.

Es können insgesamt sechs Personen in einem Abteil übernachten. Es befinden sich zwei dreistöckige auf jeder Seite, in der Mitte ist ein kleiner Tisch.

Eine Decke und ein Kissen liegen in jedem Bett bereit. Wer hier empfindlich ist, sollte evtl. im eigenen Schlafsack übernachten.

Es gibt in jedem Wagon zwei Toiletten und zwei Waschbecken.

 

 

Ablauf Zugfahrt

 

Du solltest mindestens eine halbe Stunde vor Abfahrtzeit am Bahnhof sein! Achte darauf, dass du zum richtigen Bahnhof gehst, oft gibt es mehrere Bahnhöfe in einer Stadt, z. B. Ostbahnhof oder Westbahnhof. 

Im August, in der Hauptreisezeit, ist es gut, sogar eine Stunde früher am Bahnhof zu sein!

 

Angekommen am Bahnhof musst du erst einmal einckecken. Ähnlich wie am Flughafen, musst du deinen Reisepass und dein Zugticket vorzeigen. Es gibt keine andere Möglichkeit in den Bahnhof zu kommen. Dein Gepäck und du selbst werden durchleuchtet. 

 

Danach suchst du auf den Anzeigetafeln deine Zugnummer. Bei der Zugnummer steht das Gate. Mache dich auf den Weg zum richtigen Gate. Dort gibt es einen Warteraum, in dem du auf deinen Zug wartest. Hier kannst du dich meist auch mit Snacks eindecken und noch einmal auf Toilette gehen.

 

15 bis 20 Minuten vor Abfahrt werden die Tore geöffnet. Er wird noch einmal dein Zugticket geprüft, bevor du auf das Gleis darfst. Hier suchst du dein Zugabteil (Die Nummern stehen am Zug neben dem Eingang) und steigst ein :-)

 

 

Ablauf Nachtzug

 

 

 

Im Zug verstaut man zuerst sein Gepäck auf der Ablage im Gang und richtet sich häuslich ein. Dein wichtiges Hab und Gut solltest du zu dir ins Bett nehmen.

Danach kannst du noch eine Kleinigkeit essen. Es gibt einen mini Tisch mit zwei mini Sitzplätzen auf dem Gang vor jedem Abteil. Hierhin setzen sich in der Nacht evtl. auch Standingtickets Besitzer.

 

Um 22:00 Uhr wird das Licht ausgemacht und es ist Zeit zum Schlafen gehen. Davor kannst du dich „bettfertig“ machen.

 

Die Nacht im Zug ist eigentlich ganz in Ordnung.

Allerdings hatte ich in der ersten Nacht das Bett ganz oben, direkt unter der Klimaanlage und dem Licht, was nicht ganz so angenehm war...

Bei der zweiten Zugfahrt hatte ich das Bett ganz unten, was wesentlich angenehmer war.

 

Allgemeines Aufwachen ist um 06:00 Uhr morgens, dann wird das Licht wieder angeschaltet und schlagartig wuseln die Chinesen wieder überall herum und fangen lautstark an zu telefonieren.

 

 

Schnellzug zwischen Peking und Shanghai

 

Von Peking nach Shanghai gibt es einen Schnellzug, der die knapp 1.300 km in nur 5 Stunden zurücklegt. Der Zug fährt zwischen 250 und 300 km/h.

Obwohl wir hier auch die günstigsten Plätze gebucht hatten, war es wirklich sehr komfortabel.

Die Sitze sind sehr breit, man hat viel Platz und kann den Sitz sogar kippen. Jeder hat einen eigenen Tisch mit Steckdose.

 

 

Reise mit dem Flugzeug

 

Möchte man in China viele Stationen bereisen, benötigt man viel Zeit und auch Geld. Die Distanzen sind wirklich sehr groß, das wird oft unterschätzt. Auch wenn die Zugverbindungen wirklich sehr gut sind, kommt man manchmal nicht drum herum auch mal zu fliegen. Preislich ist das natürlich um einiges teurer, aber manchmal bekommt man ganz gute Angebote.

Generell würden wir das Fliegen eher weniger empfehlen.

 

Folgende Reisemonate sollten zum Fliegen gemieden werden:

 

Juli-September: Von Shanghai aus

Wir buchten uns einen Flug von Shanghai nach Zhangjiajie. Hier liegt die Verspätungsquote aufgrund Unwetter o. ä. bei ca. 25 %. Wir hatten eine Verspätung von ca. 5 Stunden!!

 

November - Februar: Von Peking aus

Aufgrund von Smog kommt es hier ebenfalls sehr häufig zu Verspätungen, daher sollte man auch hier besser eine Zugfahrt vorziehen, da diese in der Regel sehr pünktlich sind.

 

 

Was kostet 💰 eine Reise durch China? 

Alle Infos und Tipps zu unserer Route 👣, unseren Unterkünften 🛏️, unseren Highlights 👍 und vieles mehr hier!

 

 

 

 

Teilen
Please reload