Copyright © eine-auszeit 2018

Alle Rechte vorbehalten.

  • Pinterest Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
Please reload

Aktuelle Einträge

Unsere Neuseeland Reisetipps

August 18, 2018

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Der Sommerpalast in Peking

7 Oct 2017

Neben der Chinesischen Mauer, gehört der Sommerpalast definitiv zu unseren Highlights in Peking in China.

 

Ich kann gar nicht genau beschreiben warum. Es war unsere erste chinesische Sehenswürdigkeit, die wir uns angesehen haben. Der Park, die Gebäude, die Menschen, alles war so neu, so beeindruckend und wunderschön!

Trotz Hitze und vielen Touristen haben wir uns gefreut hier zu sein und konnten alle Eindrücke auf uns wirken lassen!

 

Kurz ein paar Fakten zum Palast:

 

Er wurde ursprünglich vom Kaiser Qianglong im Jahr 1750 gebaut, wurde aber durch Angriffe mehrfach zerstört und musste wieder neu aufgebaut werden. Der Palast ist heute einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der chinesischen Hauptstadt und zählt seit 1998 zum UNESCO-Welterbe.

 

Der damalige Kaiser und seine Familie nutzten den Palast, wie der Name es auch schon verrät, als Sommerresidenz. Den Winter verbrachten sie in der verbotenen Stadt. Jedes Gebäude hatte seinen ganz eigenen Zweck. Einige dienten für geschäftliche Aktivitäten, andere zum Wohnen und die Pavillons zum Entspannen. Nicht schlecht solch ein Anwesen, allein für den Sommer.

 

 

Die Anreise

 

Die Metro Linie 4 fährt bis zum Haupteingang (Haltestelle Beigongmen). Wenn du am Osteingang rein möchtest, steige einfach eine Haltestelle (Xiyuan) vorher aus.

 

Von der Haltestelle ist es noch ein kurzer Fußmarsch bis zum Eingang des Palastes.

 

Wenn du zu faul zum Laufen bist, kannst du dich auch von einem Tuk Tuk oder Rikscha fahren lassen.

 

Neben der Matro, fahren auch eine Vielzahl von Bussen zum Palast.

 

Bus Nr. 209, 330, 331, 332, 346, 394, 712, 718, 726, 732, 696, 683, 801, 808, 817, 826 fahren zum Osttor

Bus Nr. 303, 330, 331, 346, 375, 384, 393, 634, 716, 718, 696, 683, 801, 808, 817, 834 fahren zum Nordtor

 

 

Der Eintritt...

 

Erwachsener: 

  • 30 CYN Hauptsaison

  • 20 CNY Nebensaison

In diesem Preis sind allerdings nicht alle Gebäude enthalten. Die Hauptattraktionen kosten extra. Wir hatten bereits bei der ersten Hauptattraktion, dem Buddhistischen Tempel, 15 CNY extra gezahlt. Daher empfehlen wir euch auf jeden Fall das Kombiticket für alle Gebäude zu kaufen. Dieses kostet 60 CNY bzw. 50 CNY.

 

 

...und die Öffnungszeiten

 

08:30 Uhr – 17:00 Uhr

 

 

Als wir von der U-Bahn Station zum Eingang des Palastes liefen,

 

versuchten wir, wie auf unserer kompletten Chinareise immer im Schatten der Bäume zu laufen. Es war zwar erst Morgen, jedoch brannte die Sonne bereits jetzt. Mit dieser unglaublichen Hitze in China haben wir wirklich nicht gerechnet! Bisher war China definitiv das heißeste Land unserer Weltreise!

 

Nimm dir auf jeden Fall genug zu Trinken und auch etwas zu Essen mit. Die Preise im Park sind unglaublich hoch. 

 

Wir kamen an und wurden erst einmal von einer Menschenmenge überrascht. Der Platz vor dem Eingang und den Ticketschaltern war voller Asiaten, die sich unter ihren Regenschirmen gegen die Sonne schützten. Unzählige Tourguides wedelten mit Ihren Fähnchen. Und lange Schlangen standen vor den Ticketschaltern.

 

 

Zugegebenermaßen wären wir um einen Schirm in diesem Moment auch glücklich gewesen, da es auf dem kompletten Platz keinen Schatten gab und das Warten in der Sonne eine schweißtreibende Angelegenehit war. 

Zum Glück ging der Ticketkauf relativ schnell und wir konnten in den Park.

 

Park, ja genau ein Park. Der Sommerpalast, ist nämlich nicht nur ein Palast, sondern gleich ein ganzer Park mit einer Fläche von insgesamt 70.000 Quadratmetern mit über 3.000 Gebäuden.

 

Wir haben gelesen, dass ein Besuch ca. 1-2 Stunden dauert. Da fragen wir uns wie sie das angestellt haben?!

Wir denken, hier könnte man den ganzen Tag verbringen. Das Gelände ist riesig und es gibt so viel zu sehen! Es gibt überall schöne Sitzplätze in Pavillons zum Verweilen und picknicken. Bestaune die bunten chinesischen Bauwerke und Tempel. 

 

 

Wenn du Lust hast, kannst du sogar eine Bootstour auf dem großen Kunming See machen. 

Schaue dir eine der traditionellen chinesischen Aufführungen im Theater an oder schlendere durch die kleinen Geschäfte in denen du ein paar Souvenirs oder Schmuck kaufen kannst.

 

Schon nach den ersten Metern waren wir total beeindruckt von diesem wunderschönen Garten. Die Gebäude sind alle super schön und sehr bunt. Noch schöner, als man sie aus den Filmen oder von Bildern kennt.

 

Die Malereien an den Wänden und an der Decke der Pavillons sind so filigran gezeichnet, es sieht unglaublich aus!

 

 

Marco war so beeindruckt, dass er gerne unsere Wohnung in diesem Stil bemalen lassen würde. So schön ich es dort auch fande, denke ich, dass das aber dann doch zu viel wäre ;-)

 

Und dann standen wir auf einmal vor dem riesigen See mit Blick auf die umliegenden Berge und chinesischen Tempel.

Das Wetter, die Aussicht und die Natur waren perfekt!

 

 

 

Je weiter du dich vom See entfernst, desto ruhiger wird es und du kannst die Natur genießen. Der Garten ist wirklich sehr gepflegt und toll angelegt.

 

 

Eine der Hauptattraktionen ist der buddhistische Tempel auf dem kleinen Berg der Langlebigkeit (der heißt wirklich so).

 

 

Schon alleine wegen dem tollen Ausblick von oben auf den See und der Landschaft drum herum lohnt sich der kleine Aufstieg.

 

 

Nach dem Tempel schauten wir noch bei dem Mamorboot vorbei und machten uns danach langsam wieder auf den Rückweg. Nächster Halt war der Himmelspalast in Peking.

 

 

 

Tipps für den Besuch des Sommerpalastes

 

  • Nimm dir genug zu Trinken und zu Essen mit, da im Park alles viel teurer ist und du locker einen halben Tag dort verbringen kannst

  • Denke im Sommer an Sonnenbrille und Sonnencreme

  • Ziehe bequeme Schuhe an

  • Besorge dir eine Karte des Parks oder benutze Maps.Me, die App kennt den Park

  • Plane genug Zeit ein, um den Park zu erkunden

 

 

Hier kommst du zu unserem passenden Vlog!

 

 

Warst du auch schon im Sommerpalast in Peking? Schreibe uns gerne ein Kommentar!

 

 

Was kostet 💰 eine Reise durch China? 

Alle Infos und Tipps zu unserer Route 👣, unseren Unterkünften 🛏️, unseren Highlights 👍 und vieles mehr hier!

 

 

 

 

Teilen
Please reload