Copyright © eine-auszeit 2018

Alle Rechte vorbehalten.

  • Pinterest Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
Please reload

Aktuelle Einträge

Unsere Neuseeland Reisetipps

August 18, 2018

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Deine nächste Reise nach Tulum - Mexiko

16 Jul 2018

Hier findest du einen kleinen Tulum Guide für deine nächste Reise nach Mexiko.

 

Tulum liegt an der so genannten Riviera Maya auf der Yucatan Halbinsel in Mexiko. Der Ort befindet sich ca. 130 km südlich von Cancun, direkt am Meer. Um genau zu sein, teilt sich der Ort in zwei Teile. Die eine Hälfte Tulums liegt ein Stück im Landesinneren, der andere Teil, genannt Tulum Beach, liegt, wie der Name schon sagt, direkt am Strand.

 

Tulum Beach besteht aus einer langen Hauptstraße, die parallel zum Strand verläuft. Fährst du von Tulum Stadt kommend direkt drauf zu, geht es rechts in die Hotel-Straße. Hier findest du viele luxuriöse Hotels, ausgefallene Restaurants und schöne kleine Lädchen zum Einkaufen. Hier reihen sich wirklich die tollsten Hotels mit Privatstrand aneinander.

 

Fährst du nach links, kommst du zu den öffentlichen Stränden. Auch hier befindet sich das ein oder andere Restaurant oder Hotel. 

Am Strand selbst gibt es jede Menge Strandbars.

 

 

Tulum Stadt besteht  auch aus einer Hauptstraße, mit einigen Seitenstraßen, auf denen sich das meiste abspielt. Hier findest du ebenfalls viele Einkaufsmöglichkeiten, Souvenirshops, Klamottenläden, Restaurants und Unterkünfte.

 

Vielleicht sollten wir noch erwähnen, dass Tulum Stadt und Tulum Beach nicht so weit von einander entfernt liegen. Zu Fuß finden wir es etwas zu weit, aber mit dem Fahrrad lässt sich die Umgebung sehr gut erkunden.

 

Rund um Tulum befindet sich Dschungel.

 

 

Wo schläft es sich gut?

 

Möchtest du dir ein bisschen Luxus gönnen und in einem hippen, ausgefallenerem Hotel absteigen, dann solltest du dir eine Unterkunft bei Tulum Beach suchen.

 

Hostels und günstigere Unterkünfte, wie Guesthäuser und Air BnB Unterkünfte gibt es in Tulum Stadt. 

 

Wir haben uns für Tulum mit kleinem Budget eine schöne Air BnB Unterkunft gebucht.

Diese lag nicht direkt auf der Hauptstraße, sondern etwa zwei Parallelstraßen dahinter. Hier war es sehr ruhig und man hat nicht den Straßenlärm oder laute Musik von Bars gehört. 

 

In der Unterkunft hatten wir einen Raum in dem sich das Schlafzimmer und eine kleine Küchenzeile mit Kühlschrank befand. Zusätzlich hatten wir noch ein kleines Badezimmer und einen Außenbereich mit Sitzgelegenheiten und einer Hängematte. Das tolle war, dass wir die kostenlosen Fahrräder nutzen konnten.

Die Unterkunft war sehr sauber und die Vermieter haben uns bei jeder Frage und jedem Anliegen immer sofort geholfen.

Wir können die Unterkunft wirklich sehr empfehlen. Zudem liegt sie nah am ADO Busterminal.

 

 

Hier der direkte Link zur Unterkunft. 

 

 

Wo kannst du lecker Essen gehen?

 

Frühstück

 

Frühstück haben wir uns meistens selbst zubereitet. Wir haben uns frische Früchte am Obststand oder im Supermarkt gekauft und diese dann gegessen.

Trotzdem waren wir manchmal auch außerhalb Frühstücken.

Dafür können wir dir zwei tolle und gemütliche Cafés empfehlen.

 

Raw Love Beach

Das Raw Love Beach liegt in Tulum Beach. Du sitzt umgeben von Palmen mit den Füßen im Sand auf gemütlichen Holzbänken oder in Hängematten. Leider hat man keinen Blick auf das Meer, dafür aber ins Grüne. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich. Das Raw Love bietet nur vegane und rohe Küche an. Zum Frühstück bestellst du dir am besten eine der vielen Smoothie Bowls und einen Kaffee mit Kokosmilch. Das ist wirklich unglaublich lecker! Preislich ist es nicht ganz günstig, aber dafür lecker und die Portionen sind auch groß.

Das Restaurant bietet auch verschiedene Gerichte für mittags.

 

 

Kleiner Tipp: Wenn du im Raw Love essen möchtest, parkst du am Hotel Ahau. Bist du fertig mit Essen, kannst du durch das Café direkt an den Strand laufen. Nun bist du am Privatstrand des Hotels. Wir haben uns nicht direkt vor das Hotel gelegt, sondern ein bisschen daneben, das hat niemanden gestört.

 

Ki´Bok Café

Das Ki`Bok Café liegt in der Innenstadt von Tulum in einer kleinen Seitenstraße. Das kleine Café hat einen schönen und ruhigen Hinterhof mit einigen Pflanzen. Im Café kannst du nicht nur frühstücken, sondern auch zu Mittag oder Abend essen. Die Speisekarte ist nicht groß, aber dafür sind die Gerichte sehr lecker und immer frisch zubereitet. Das Café bietet neben Baguettes, Omelette, Joghurt mit Früchten und auch mexikanische Köstlichkeiten, wie Nachos mit Guacomole an.

 

 

Eis/ Nachtisch

 

Café Campanella

Hast du mal Lust auf ein Eis, können wir dir das Café Campanella sehr empfehlen. Die Eisdiele bietet leckere und außergewöhnliche Eissorten an. Du darfst dein Wunscheis auch vorher probieren 😉

Neben Eisbechern gibt es dort auch leckere Waffeln mit allerlei Toppings.

 

 

Mittag/- Abendessen

 

Antojitos La Chiapaneca

Das Restaurant Antojitos La Chiapaneca war einer unser Lieblingsrestaurants zum Abendessen.

Hier bekommst du echte mexikanische Tacos zum kleinen Preis. Am besten bestellst du verschiedene Varianten, so kannst du alles einmal probieren. Denn die mexikanischen Tacos sind viel kleiner als wir sie aus Deutschland kennen.

Die Tacos werden immer frisch zubereitet und dir an den Tisch gebracht. Im Inneren des Restaurants kannst du deine Tacos noch mit Salat, Gemüse und verschiedenen Soßen toppen.

 

 

Der Laden ist immer voll, daher kann es auch mal sein, dass du ein paar Minuten warten musst. Das macht aber nichts, denn es ist kein Restaurant in dem du einen romantischen Abend verbringst, eher ein Fast- Food Restaurant. Es ist ständig ein kommen und gehen. Trotzdem sehr lecker! Die meisten Tacos kosten zwischen 8 und 12 Peso, also ca. 0,50 € 😉

 

El Tacoqueto

Zufällig haben wir das Restaurant El Tacoqueto entdeckt. Das besondere am Restaurant ist, dass dort viele Einheimische essen gehen und es keine Speisekarte gibt. Die Köchin kocht jeden Tag 2-3 verschiedene Gerichte, die es dort zu Essen gibt. Ihr Sohn ist der einzige Mitarbeiter, der ein bisschen englisch spricht. Zu jedem Gericht bekommst du Reis und/oder Tacos. Meistens gibt es dort keine gefüllten Tacos, sondern "richtige" mexikanische Speisen. Es gibt Fleisch- und auch vegetarische Gerichte. Man geht einfach zur Küche, lässt sich die verschiedene Gerichte in den Töpfen zeigen und wählt dann aus.

 

 

 

La Hoja Verde

Wenn du mal keine Lust mehr auf Tacos hast, ist das La Hoja Verde eine gesunde und leckere Abwechslung. Das Restaurant bietet nur vegetarische und vegane Speisen an. Die Salate sind frisch, sehr groß und sehr lecker. Es gibt auch Pasta, Pizza und ein paar mexikanische Gerichte im Restaurant.

 

Roraime Burger

Hier gibt es besonders leckere selbstgemachte Burger und Pommes. Du kannst zwischen verschiedenen Burger auswählen, mit Fleisch, Vegetarisch oder Vegan. Dazu werden selbstgemachte Pommes gereicht. Wenn du möchtest, kannst du deiner Burger mit verschiedenen Zutaten, wie Käse, Avocado o. ä. toppen.

 

Taqueria Honorio

Achtung: nur morgens und mittags geöffnet!

Zum Mittagessen solltest du auf jeden Fall mal das Restaurant Taqueria Honorio ausprobieren. Der Laden hat bereits morgens geöffnet, schließt aber dafür schon um ca. 14-15 Uhr. Die Tacos sind ebenfalls sehr lecker, frisch gemacht und sehr günstig. Es gibt vegetarische Tacos, mit Hähnchen- oder Schweinefleisch. Manchmal wirst du dort durch einen Straßensänger unterhalten.

 

 

Was kannst du in Tulum und Umgebung unternehmen?

 

Strandurlaub

In Tulum gibt es viele öffentliche Stände. Sie haben zwar alle einen anderen Namen, aber sind miteinander verbunden. Das gute ist, wenn es dir irgendwo nicht gefällt, läufst du einfach ein paar Meter weiter zum nächsten Strand. Die Strände haben ein paar Palmen die Schatten spenden. Ansonsten kannst du dir auch Liegen und Schirme, zu nicht ganz günstigen Preisen, mieten.

 

 

Bei unserer Reise nach Tulum waren die Strände leider voller Seegras. Dieses wurde durch das Meer angespült. Ab und zu haben wir Arbeiter gesehen, die das Gras abtransportiert haben. Wir denken allerdings, dass es entweder zu viel war oder es jeden Tag neu angespült wurde. Das Seegras fängt in der Sonne an zu stinken und es macht leider keinen Spaß darin zu baden.

 

 

Trotzdem sind die Stände wunderschön und schneeweiß. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Im Hotelbereich wird das Seegras komplett weggebracht.

 

 

 

Cenoten

 

Grand Cenote

Wir haben uns dazu entschieden die Grand Cenote mit dem Fahrrad zu besuchen.

Diese Cenote ist die Größte rund um Tulum. Sie ist mit dem Rad gut zu erreichen.

Am besten du bist schon früh morgens vor Ort, so hast du die Cenote noch fast für dich alleine.

 

 

Vor Ort gibt es Umkleidekabinen, Toiletten und Duschen. Bevor du in einer Cenote baden darfst, musst du dich abduschen, damit kein Dreck in das Wasser gelangt.

 

Nicht vergessen mitzunehmen:

  • Schnorchelbrille

  • Sonnencreme

  • Buch

  • Trinken/ Snacks

  • Sonnenbrille

  • Handtuch

  • Bikini/ Badehose

  • Unterwasserkamera

 

Eintritt: 180 Pesos pro Person + ggf. 30 Pesos für ein Schließfach

 

Öffnungszeiten: jeden Tag von 08:00 - 16:45 Uhr geöffnet

 

 

Möchtest du noch weitere Infos, lese doch unseren Blogbeitrag dazu.

 

 

Kochkurs Rivera's Kitchen Tulum

Wir haben einen Kochkurs bei Lily per Mail gebucht. Ihre Kontaktdaten haben wir hier.

 

Der Kochkurs begann um 18 Uhr und endete ca. um 21 Uhr. Sie bietet zusätzlich zum Abend Kurs auch mittags einen Kurs an. Die Gruppe bestand aus 6 Personen, viel mehr Personen sollten es nicht sein. Wir glauben, dass Lily darauf achtet. 

 

Zu Beginn erzählt Lily ein paar Dinge über die mexikanische Küche und lässt einen kurzen Film dazu laufen. Danach werden die einzelnen Gerichte, die heute gekocht werden, erklärt, gezeigt und dann nachgekocht.

Jeder Teilnehmer hat eine andere Aufgabe z. B. schälen, schneiden oder mörsern.

 

Zum Schluss wird dann zusammen gekocht. Wirklich gekocht haben wir im Kochkurs nicht, die Teilnehmer waren eher die Helfer. Der Kurs dient mehr zur Unterhaltung, neue Leute kennenzulernen, sich auszutauschen und der mexikanischen Küche etwas näher zu kommen. Trotzdem war es ein schöner und sehr leckerer Abend. Lily gibt sich sehr viel Mühe, erklärt viel und ist sehr lustig. 

Am Ende des Kurses werden dann alle Speisen gegessen.

 

 

Die gekochten Gerichte erhältst du im Anschluss per Mail zugeschickt. 

 

Kosten: 75 US$ pro Person

 

 

Maya Ruinen von Tulum

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Tulum haben wir uns natürlich auch nicht entgehen lassen. Die Mayaruinen von Tulum. Das besondere ist, dass diese direkt am Meer liegen. Besiedelt wurde die Maya Stätte um ca. 1200. Die Gebäude sind teilweise restauriert, dadurch sehr gepflegt und gut erhalten. Die ganze Anlage ist voller Palmen, Leguanen und Nasenbären. Wenn du Glück hast, siehst du welche.

 

 

Am besten du gehst früh morgens los, dann ist es noch nicht zu heiß und noch nicht sehr voll. Wir waren Mittags vor Ort und es war echt heiß. Da die Maya Ruine am Meer liegt, kannst du direkt danach zur Abkühlung ins Wasser springen.

 

Wenn du möchtest kannst du auch an einer Führung teilnehmen.

 

 

Öffnungszeiten: 08:00 - 17:00 Uhr

 

Eintrittspreis: 70 Peso pro Person

 

 


Tipp: Die Maya Ruine erreichst du sehr gut mit dem Fahrrad. Du kannst auch bis zum Eingang fahren. Vor dem eigentlichen Eingang gelangst du zuerst am Autoparkplatz mit einigen Restaurants und Souvenorshops. Der Eingang zur Ruine befindet sich aber noch einige Meter weiter. Du darfst mit dem Fahrrad bis vor zum Eingang fahren. Hier findest du auch Radständer zum Abschließen. Kommst du mit dem Auto musst du noch ca. 10 Minuten zu Fuß zum Eingang laufen oder du nimmst den kostenpflichtigen Transport.

 

 

Bummeln in der Hauptstraße

Auf der Hauptstraße in Tulum und in den abzweigenden Seitenstraßen spielt sich das meiste in Tulum ab. Hier findest du viele Klamottenläden, Souvenirshops, Restaurants, Bars, Cafés, Bankautomaten, usw. Auch der ADO Busterminal befindet sich an dieser Straße.

Die Straße ist ca. 1 km lang. Abends ist hier richtig viel los. 

 

 

Wo kaufst du ein?

 

Ein ziemlich großer Supermarkt, namens Chedraui befindet sich in der Straße "Av. Coba". Das ist die Straße von Tulum Stadt Richtung Strand. Im Supermarkt findest du wirklich alles was du benötigst. Neben Lebensmittel gibt es dort auch alles an Kosmetik, Klamotten, Technik, usw.

Die Obst- und Gemüsetheke ist sehr groß, genauso wie die Käse- und Fleischtheke. Auch frische Backwaren und Kuchen werden im Supermarkt angeboten.

 

 

Obststand

Wir hatten unseren Lieblingsobst- und Gemüsestand. Dieser befindet sich an der Ecke Verduras Alex Kreuzung Kukulkan, Le Xiu. Aber Achtung, oftmals sind diese Obststände nur auf Touristen ausgelegt und man zahlt den dreifachen Preis oder noch mehr. Meist war das  Obst und Gemüse im großen Supermarkt am günstigsten.

 

 

 

Teilen
Please reload